Österreich macht alle glücklich

Ob Sie Skifahrer, Wanderer, Musikliebhaber, Gourmet oder Frischluftfanatiker sind – Österreich macht alle glücklich!

Österreich ist authentisch und natürlich – und das merkt man auch, wenn man einen Blick in das österreichische Fernsehprogramm des staatlichen Fernsehens ORF wirft – Österreichisches Fernsehen – man spricht zwar hochdeutsch, aber mit einer sympathischen österreichischen Einfärbung!

Die österreichische Landschaft ist gespickt mitzahlreichen Dörfern; die geschnitzten Holzbalkone der urigen Häuser sind geschmückt mit einer unglaublichen Blütenpracht und die schneebedeckten Berge vervollständigen die perfekte Kulisse, wie es kein Hollywood-Regisseur besser inszenieren könnte.

Aber Österreich zieht vor allem auch im Winter zahlreiche Gäste aus dem nahen und fernen Ausland an. Neben den bekannten großen Wintersportorten wie Kitzbühel, Zell am See oder Sankt Anton am Arlberg finden begeisterte Skifahrer auch in vielen kleineren Orten eine perfekte Infrastruktur für den Wintersport!

All jenen, die bisher nur zum Skifahren nach Österreich gekommen sind, empfehle ich, bei der Fahrt in den Süden (nach Italien oder Kroatien) durchaus mal für ein paar Tage einen Zwischenstopp in Österreich einzulegen! Die Landschaft ist nämlich auch im Sommer atemberaubend! Schneebedeckte Berggipfel, sattgrüne Almen, weidende Kühe, kristallklare Seen – wer einmal einen Sommer in Österreich verbracht hat, wird immer wieder zurückkehren!

Wussten Sie, dass das kleine Österreich neun Bundesländer hat? Und wer meint, Österreich zu kennen, weil er beispielsweise einmal in Tirol war, der wird sich wundern, wenn er dann einmal in den Osten Östereichs fährt – kontrastreicher könnte die Landschaft, aber auch die Bewohner nicht sein. Überragt im Westen ein alpiner Gipfel den anderen, wird es im Osten – im Bundesland Burgenland – plötzlich ganz flach. Das milde pannonische Klima prägt hier die fruchtbare Landschaft – in der vor allem auch der Wein bestens gedeiht.

Der wichtigste Anziehungspunkt im Burgenland ist allerdings der Neusiedlersee, den sich Österreich mit Ungarn teilt. Ein flacher Steppensee, der nie tiefer als zwei Meter wird und aufgrund seiner windigen Witterung vor allem bei Windsurfern und Seglern sehr beliebt ist!

Leave a Comment